DynAccess.de ist ein DynDNS-Anbieter von Ambos InterNet-Solutions, der hauptsächlich von Kunden aus der DACH-Region genutzt wird. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist in Ordnung und der Service hat eine sehr hohe Verfügbarkeit. Sophos hat in der SG UTM leider DynAccess als DynDNS-Anbieter nicht aufgenommen. Mithilfe zusätzlicher Konfiguration kann DynAccess dennoch auf SG UTMs genutzt werden.

DynDNS-Zugangsdaten hinterlegen

Damit die SG UTM DynAccess immer die neueste IP-Adresse mitteilen kann, müssen Zugangsdaten hinterlegt werden. Diese erhältst du im Kundenportal von DynAccess.

  1. Logge dich auf der SG UTM ein.
  2. Navigiere zu Netzwerk Services -> DNS -> DynDNS
  3. Erstelle einen neuen DynDNS-Account.
  4. Als Typ wählst du Dyn. Die IP-Strategie belässt du bei Web-Dienst (IPv4)
  5. Als Hostname gibst du die zuvor im DynAccess-Kundenportal (bei der Bestellung) angegebene Subdomain von DynAccess ein. Beispiel: myutm.dynaccess.de
  6. Der Benutzername wird ebenfalls im DynAccess-Kundenportal angegeben, dort ist dieser unter Router-ID zu finden. Das Kennwort befindet sich weiter unten im Kundenportal.
  7. Speicher den DynDNS-Account ab.

DNS-Redirect für dyndns.org erstellen

Im DynDNS-Account ist als Anbieter dyndns.org (Dyn) hinterlegt. Es muss eine Umbiegung (Redirect) von members.dyndns.org auf die IP-Adresse des DynDNS-Servers von DynAccess eingerichtet werden.

  1. Navigiere zu Definitionen & Benutzer -> Netzwerk Definitionen
  2. Klicke auf den Button Neue Netzwerk Definition
  3. Gib einen passenden Namen (z.B. members.dyndns.org) ein.
  4. Als Type wähle Host.
  5. Unter IPv4-Adresse gib die IP-Adresse 217.114.73.120 ein.
  6. Unter DNS-Einstellungen -> Hostname gib members.dyndns.org ein.
  7. Speicher die Netzwerk-Definition ab.

Nun ist DynAccess.de als DynDNS-Anbieter in der Sophos SG UTM erfolgreich eingestellt. In der Theorie funktioniert dies auf jeder Firewall, die DNS-Redirects durchführen kann.