Wenn eine neue Instanz von SQL Server installiert wird, die Windows Authentifizierung verwendet, ist das SA (Systemadministrator)-Konto immer deaktiviert. Das SA-Konto wird nur für die Verwaltung von SQL Server wie Dienstleistern verwendet. Der SA-Benutzer ermöglicht, Anmeldungen im z.B. SQL Server Management Studio zu tätigen. Damit das SA-Konto verwendet werden kann, ist am SQL Server der Authentifizierungmodus zu ändern.

Microsoft SQL-Server Instanzen können in zwei unterschiedlichen Authentifizierung-Modi konfiguriert werden:

  • Gemischte Authentifizierung / SQL Server -Authentifizierung (mixed-mode authentication)
  • Windows-Authentifizierung (Windows Authentication)

SQL Server -Authentifizierungskonten basieren nicht auf gewöhnlichen Windows-Benutzerkonten. Benutzername und Kennwort werden auf dem SQL-Server verwaltet und abgespeichert. Diese Konten befinden sich nicht im Active Directory.

SA-Konto im SSMS aktivieren

Das SSMS (SQL Server Management Studio) ist das zentrale Verwaltungswerkzeug für Microsoft SQL Server.

  1. Starte die Anwendung SQL Server Management Studio
  2. Melde dich im SQL Server Management Studio bei der jeweiligen SQL-Serverinstanz an. Im Kontextmenü der Datenbankinstanz wählst du Eigenschaften.
  3. Hier angekommen, musst du im Menü auf Sicherheit klicken. Unter Server-Authentifizierung ist von Windows Authentifizierung auf SQL Server und Windows Authentifizierungsmodus umzustellen und die Änderungen sind mit OK abzuspeichern.
  4. Damit die Änderungen greifen, ist ein Neustart des SQL-Servers erforderlich.
  5. Melde dich wieder im SSMS an und navigiere absteigend durch die Struktur Security (Sicherheit) -> Logins (Anmeldungen).
  6. Hier siehst du nun das SA-Konto. Im Kontextmenü klicke auf Login Properties (Login-Eigenschaften).
  7. In dieser Ansicht muss das Kennwort für das Konto vergeben werden.
  8. Nachdem du das Kennwort eingegeben und bestätigt hast, klicke im Menü auf Status.
  9. Unter Login musst du von Disabled (Deaktiviert) auf Enabled (Aktiviert) umstellen und mit OK abspeichern.